Ablenkung im Straßenverkehr

Verabredung über die Nutzung der VR-Anwendung „Ablenkung im Straßenverkehr“

Mit dieser Software werden Verkehrssituationen simuliert, in denen Fahrerinnen und Fahrer ihre Aufmerksamkeit testen können und erkennen, wie sie in bestimmten Situationen auf Ablenkung reagieren.

Die Berufsgenossenschaft Verkehrssicherheit Post-Logistik Telekommunikation (BG Verkehr) ist Inhaberin der VR-Anwendung „Ablenkung im Straßenverkehr“ und besitzt die uneingeschränkten und exklusiven Nutzungsrechte. Für eine nicht-kommerzielle Anwendung der Software für Präventionszwecke oder zur privaten Nutzung werden die dafür nötige Nutzrechte eingeräumt. Eine Nutzung darüber hinaus, beispielsweise für Messen, Schulungen, etc., kann von BG Verkehr individuell gestattet werden. Wenden Sie sich bitte für derartige Anfragen an die Ansprechpartner.

Hardware, Software und Installation

Die Software wird inkl. der Bedienungsanleitung zur genannten Nutzung zur Verfügung gestellt. Kosten werden hierfür nicht erhoben.

Die Beschaffung handelsüblicher Hardware liegt im Verantwortungsbereich des Anwenders. Eine von PatientZero Games vorgeschlagene Konfiguration sieht wie folgt aus:

  • Computer/Laptop mit einer leistungsfähigen Grafikkarte; mit z. B. 6 GB Speichergröße und Anschlüssen für VR-Brille und Steuerung
  • Das Programm SteamVR muss installiert sein (erhältlich über Steam).
  • Das Programm G Hub von Logitech muss installiert sein
  • VR-Brille; mit z. B. 8 GB Arbeitsspeicher oder vergleichbar. Getestet wurde es mit der Pico Neo 3 und Pico Neo 4
  • Lenkrad mit Pedalen der Serie „Thrustmaster T300 RS“ (die „T300 RS GT“-Version ist ebenfalls möglich). Es müssen die dazugehörigen Treiber installiert sein (Driver)

Die VR-Brille muss mit dem PC gekoppelt werden (das Vorgehen hierfür hängt von der verwendeten VR-Brille ab und wird üblicherweise als „Link“ bezeichnet). Danach sollte die VR-Brille in SteamVR zur Verfügung stehen und die Software kann gestartet und verwendet werden.

Die Software liegt als *.zip-Datei vor, die nach dem Download entpackt werden kann. Die Anwendung kann über die Datei „LKW Simulator“ gestartet werden.

Beachten Sie die Bedienungsanleitungen der Hardwarekomponenten, wie z. B. Gebrauchs- und Gesundheitshinweise der VR-Brille. Bei der Nutzung von VR-Brillen kann zu körperlichen Folgen, die unter dem Begriff Motion Sickness bekannt sind, kommen.

Installation und Aufbau

Ein Support für die Installation und den Aufbau der Software/Hardware wird nicht angeboten. Dieser kann bei Bedarf kostenpflichtig von PatientZero Games bezogen werden. Änderungen an der Software können ebenfalls mit PatientZero Games abgesprochen werden.

Ansprechpartner sind:

Haftungsausschluss

Die BG übernimmt keinerlei Gewährleistung und Haftung für Schäden oder Verletzungen, die durch die Nutzung der VR-Anwendung oder der dazugehörigen Hardware entstehen könnten. Dies umfasst direkte, indirekte, zufällige oder Folgeschäden. Die Nutzung der VR-Anwendung erfolgt auf eigenes Risiko des Anwenders. Die BG übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität der bereitgestellten Informationen.

Hinweise zum Datenschutz

Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie in der Datenschutzerklärung der BG Verkehr unter folgendem Link:

https://www.bg-verkehr.de/datenschutz